Miteinander reden - Miteinander lernen

Musik


Die Orgelstunde – große Orgelmusik, erläutert und gespielt

Pariser Orgelsinfonik
Louis Vierne: 1. Symphonie (1899)

Louis Vierne – der berühmte blinde Orgelmeister, Komponist sowie Schüler und Assistent Widors – schuf seine erste große Orgelsymphonie, noch bevor er umjubelter Organist an der Kirche Notre Dame in Paris wurde.

In gewohnter Manier stellt Kantor Christian Schmitt das Werk zunächst ein wenig vor und ergänzt Wissenswertes aus der Biographie des Komponisten. Das Publikum ist herzlich eingeladen, auf der Orgelempore Platz zu nehmen. Einführung und Konzert können aber selbstverständlich auch aus dem Kirchenraum gehört werden.

Zielgruppe: alle interessierten Personen

Referent: Kantor Christian Schmitt

Zeit: Samstag, 2. März 2019, 19.00 Uhr

Ort: Evang. Lutherkirche Worms, Friedrich-Ebert-Straße 45

Gebühren: Es wird ein Kostenbeitrag am Ausgang erbeten.

Veranstalter: Evang. Erwachsenenbildung Worms-Wonnegau, Römerstraße 76, 67547 Worms, Tel. 06241-87970

Neue Texte zu vertrauten Melodien

Impulse zu einer Gesangbuchreform

Im Jahr 1994 wurde in unserer Landeskirche, der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, ein neues Gesangbuch eingeführt: das Evangelische Gesangbuch (EG), das das Evangelische Kirchengesangbuch (EKG) von 1950 ablöste. Das ist nun rund ein Vierteljahrhundert her. Und so überrascht es nicht, dass im Jahr des 500-jährigen Reformationsjubiläums das EGplus erschienen ist eine Sammlung von 164 geistlichen Liedern, die das EG ergänzen soll. Auswahlkriterien warendabei wie es im Vorwort heißt – „eine zeitgemäße Theo­logie auf dem Fundament der Bibel, die stilistische Vielfalt und die gute Singbarkeit“.

In diesem Beiheft finden sich auch etliche Liedtexte, die auf bereits vorhandene, bekannte Melodien gesungen werden. Damit wurde auf das Problem reagiert, dass wir in unserem Gesangbuch zwar viele eingängige Melodien haben, während die dazu gehörigen Texte sowohl von ihrer Sprache als auch ihren Vorstellungen nicht mehr in unsere Zeit passen.

Der Referent wird in seinem Vortrag gehaltvolle neue Liedtexte vorstellen, die sich auf vertraute Melodien singen lassen, um damit Impulse zu einer in den nächsten Jahren anstehenden Gesangbuchreform zu geben. Dabei soll auch das eine oder andere neue Lied gemeinsam gesungen werden.

Dieser Vortrag wird in folgenden Kirchengemeinden gehalten:

1. Worms-Pfeddersheim:
Donnerstag, 7. März 2019, 19.30 Uhr, Evang. Gemeindehaus, Lutherstraße 8

2. Worms-Herrnsheim:
Dienstag, 12. März 2019, 19.00 Uhr, Evang. Gemeindehaus, Höhenstraße 47

3. Hamm:
Freitag, 15. März 2019, 19.30 Uhr, Evang. Gemeindehaus, Hauptstraße 24

4. Westhofen:
Mittwoch, 20. März 2019, 19.00 Uhr, Evang. Gemeindehaus, Am Markt

Referent: Prof. Dr. Werner Zager

Gebühren: keine

Veranstalter:
Evang. Erwachsenenbildung Worms-Wonnegau,
Römerstraße 76, 67547 Worms, Tel. 06241-87970


Orgelstudienreise nach Kassel und Marburg

Bei dieser Orgelfahrt haben wir uns etwas ganz Besonderes vorgenommen. Wir wollen die neue Rieger-Orgel der Martinskirche in Kassel kennenlernen. Dabei handelt es sich um ein Instrument, das in Klang, Technik und visueller Konzeption neue Wege geht. Auf vier Manualen und Pedal erklingen 86 Register mit über 5000 Pfeifen.

Die Verbindung von der Taste zur Pfeife ist mechanisch – eine Reminiszenz an die Tradition des Orgelbaus. Verschiedene Schlagzeugregister und eine breite Palette von einzeln wählbaren Obertönen erweitern das Klangspektrum. Zur fest installierten Hauptorgel kommt noch ein fahrbares Modul im Kirchenschiff, das seine Töne direkt neben den Ohren der Hörer produziert. Um den Ton lebendig und individuell zu gestalten, kann der Winddruck abgesenkt oder erhöht werden. Dies geschieht mittels Gewichten über den ledernen Magazinbälgen, in denen die Luft für den Orgelton vorgehalten wird. Neu ist die Möglichkeit, den Winddruck für jedes der vier Manuale und das Pedal der Orgel unabhängig voneinander zu variieren – so entstehen ganz neue Klangschattierungen. Die wohl spektakulärste Neuerung der Kasseler Orgel aber sind vier Register (Pfeifenreihen), die nicht in Halb-, sondern in Vierteltönen gestimmt sind. Anspielbar sind sie über eine spezielle Klaviatur, die die Oktave nicht wie üblich in 12, sondern in 24 Tonschritte unterteilt.

In Kassel-Wilhelmshöhe werden wir nicht nur das Schloss mit seiner berühmten Gemäldegalerie besichtigen, sondern vor allem auch den Berg-Park erkunden. Wir haben die Gelegenheit, die Wasserspiele zu erleben, die nun schon seit über 300 Jahren die Besucher faszinieren.

Schließlich steht die Elisabethkirche in Marburg auf dem Programm, der erste rein gotische Kirchenbau in Deutschland. Dort werden wir eine Führung durch die reich ausgestattete Kirche (mit Hochaltar und Elisabeth-Schrein) haben und in einem Konzert die 2006 eingeweihte Klais-Orgel mit 57 Registern auf drei Manualen und Pedal zu Gehör bekommen.

Zielgruppe: alle interessierten Personen

Reiseleitung: Prof. Dr. Werner Zager

Zeit: Samstag, 22. Juni bis Montag, 24. Juni 2019, Abfahrt um 7.30 Uhr, Parkplatz Wormatia-Stadion, Worms

Gebühren: 210,00 bzw. 220,00 Euro pro Person im Doppel- bzw. Einzelzimmer mit Frühstück, zwei Abendessen, einem Mittagessen und einmal Kaffee/Tee und Kuchen sowie den Eintritten und Führungskosten laut Programm

Veranstalter: Evang. Erwachsenenbildung Worms-Wonnegau, Römerstraße 76, 67547 Worms, Tel. 06241-87970

Das ausführliche Programm der Exkursion mit Anmeldeformular können Sie hier downloaden.

Tänze aus aller Welt

Der Kurs möchte mit der vielfältigen Welt der Volkstänze vertraut machen. Im Verlauf der Workshops gibt es, neben Hintergrundinformationen, Hinweise zu Körperhaltung und tänzerischem Ausdruck. In lockerer Atmosphäre werden zunächst einfache Schritte erklärt sowie schwierigere Schrittfolgen gemeinsam erarbeitet.

Die Termine können unabhängig vonein­ander wahrgenommen werden.

Zielgruppe: alle interessierten Personen

Leiterin: Annette Torp

Termine: jeweils am 2. Donnerstag im Monat, ab 17.00 Uhr:

14. März 2019
11. April 2019
23. (!) Mai 2019
13. Juni 2019
11. Juli 2019
8. August 2019
12. September 2019

Ort: Rotes Haus, Paul-Ger­hardt-Saal, Römerstraße 76, Worms

Gebühren: 5,00 Euro

Veranstalter: Evang. Erwachsenenbildung Worms-Wonnegau, Römerstraße 76, 67547 Worms, Tel. 06241-87970

 

Afrikanische Rhythmen

Trommelworkshop

Einführung in das Trommelspiel, Erlernen einfacher Rhythmen und Klänge, mehrstimmige Trommelstücke in der Gruppe spielen, Einsatz von Per­kus­sions­instrumenten.

Trommeln in einer größeren Gruppe ist ein besonderes Erlebnis. Mitmachen bereitet Freude, Dabeisein ist alles, auch ohne Trommelerfahrung.

Zielgruppe: Einsteiger und auch diejenigen, die schon Erfahrungen mit Trommeln haben

Referent: Pierre Tchoula

Zeit: dienstags, 18.00 Uhr bzw. 20.00 Uhr; bitte beachten Sie die Tagespresse!

Ort: Ort wird noch bekannt gegeben.

Gebühren: 70,00 Euro für 6 Abende

Nähere Informationen und Anmeldung: Pierre Tchoula, Meixner Straße 9, 67549 Worms, Tel. 06241-54008

 

Gitarrenkurse

In Absprache mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden inhaltliche Schwerpunkte gesetzt. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich.

Zielgruppe: alle interessierten Personen

Leitung: Angela Biesinger, Musikpädagogin

Ort: Evang. Gemeindehaus Worms-Leiselheim, Bertha-von-Suttner-Straße 5

Zeit: mittwochs; bitte beachten Sie die Termine in der Tagespresse!

Leitung: Roland Harbich, Musikpädagoge

Ort: Gustav-Adolf-Saal der Evang. Luthergemeinde, Diesterwegstraße 1, Worms

Zeit: freitags; bitte beachten Sie die Termine in der Tagespresse!

Gebühren: richten sich nach Dauer und Teilnehmerzahl

Veranstalter: Evang. Erwachsenenbildung Worms-Wonnegau, Römerstraße 76, 67547 Worms, Tel. 06241-87970